PROJECT CONSULT ECM DRT DMS KM ILM
Logo PROJECT CONSULT - Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH  
 Contentmanager - Magazin
 Tipps für die DMS-Einführung
 Bereits bei der Auswahl der Dokumenten M
 Contentmanager - Magazin
 Relevante AdWords-Anzeigen mit Platzhalt
 Mit Platzhaltern können Werbetreibende i
 XING - Information & Documen
 [DE] Jobangebot: IT-Spezialist / IT-Proj
 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name
 XING - Information & Documen
 [DE] Jobangebot: IT-Spezialist / IT-Proj
 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name
Home  Englisch  Newsletter  Intern Hilfe  Kontakt  Impressum  Rechtshinweis 
  Detailsuche
PROJECT CONSULT Dr. Ulrich Kampffmeyer
Unternehmen
  Vision
  Grundsätze
  Leistungen
  Methoden
  Qualität
  Mitgliedschaft
  Slide-Show
  Mitarbeiter
  Auszeichnungen
  Unternehmensinfo
  Adresse
  AGB
Beratungsangebot
  Fachberatung
  Coaching
  Projekt-Management
  Workshops
  Anfrage
Seminarangebot
  Seminare
  Vorträge
  Seminartermine
  Handouts
  Anmeldung
Projekte
  Branchen
  Lösungen
Karriere
  Perspektive
  Stellenangebot
  Stellenmarkt
  Markt-Regeln
Presse
  Pressemitteilung
  Interview
  Artikelangebot
  Autorenrechte
  Akkreditierung
Website
  Sitemap
  Site-Info
  Aktualisierte Seiten
Impressum
Online-Publikationen
BIT Computer Zeitung
contentmanager.de ComputerWoche
documanager.de Document Management Magazine
DOKmagazin ECM Guide
E-Doc eGovernment Computing
Elektronische Steuerprüfung Information Week
IT-Business IT-Daily
IT Fokus KM World
Kommune21 MiD
MOS nfd
searchstorage.de silicon.de
Speicherguide Wissensmanagement
Google Werbung
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
Lotus` Anspruch an Knowledge Management
PROJECT CONSULT Newsletter 20000508
Von Raid Kokaly, Berater bei PROJECT CONSULT
Mit dem Titel „Umwandlung von Wissenszufällen in Wissensmanagement“ beschreibt Mike Zisman, Executive Vice President of Strategie, Lotus Development Corporation eindrucksvoll, wie Zufälle zu «richtigen Informationen» führen können und welche Schwierigkeiten bei der Verwendung des üblichen Slogans für KM-Systeme: Bereitstellung der richtigen Information den richtigen Personen zum richtigen Zeitpunkt, entstehen. Dieser Slogan impliziert laut Zisman einen Automatismus zur Erkennung «richtiger Informationen». In Wirklichkeit existieren nicht immer solche richtigen „Just-In-Time“-Daten. Ideen, Einsichten und Argumente, also Informationen, entstehen oft durch (zufällige) Gespräche über einen Sachverhalt. Da für Wissensmanagement nicht auf Zufälle aufgebaut werden kann, wäre eine Beschreibung von KM-Systemen in der Form „Zusammenbringen der richtigen Personen für die Durchführung der richtigen Gespräche zum richtigen Zeitpunkt“ zutreffender. Diese Überlegungen führen zum Leitmotiv des Knowledge Management Ansatzes von Lotus und IBM – Personen, Orte & Dinge. Mit Dingen werden jene Informationen bezeichnet, die ein Unternehmen zu verwalten versucht. Dazu schlagen Lotus und IBM eine ganze Reihe von Produkten vor, um eine Informationen-Überflut zu vermeiden (Lotus Domino Release 5, Lotus Notes Release 5, Notes Release 5 Headlines, Domino Release 5 Catalog, Domino.Doc, Domino Extended Search, Domino Workflow, IBM KnowledgeX und IBM Enterprise Information Portal). Das entscheidende Element in der KM-Kette ist der Mensch. Um Gespräche zwischen Personen für das Finden der «richtigen Information» führen zu können, soll Lotus Sametime eingesetzt werden, womit Personen benachrichtigt werden wenn andere mit ähnlichen Aufgaben online sind. Sind nun die richtigen Personen und Dinge bekannt, so wird ein geeigneter Ort für den Austausch benötigt. Hier sollen die Produkte Team-Room (ein Projektverwaltungs-Werkzeug), QuickPlace (für die Bereitstellung virtueller Orte auch im Web), InterCommunity (für die Kommunikation über das Internet) und LearningSpace (für die Erstellung multimedialer Lektionen) zum Einsatz kommen.
Als KM-Plattform für den einheitlichen Zugriff auf Informationen verschiedener Quellen dient „Raven“, eine Serverplattform, die aus folgenden Komponenten besteht:
1. Knowledge Portal
Mit Hilfe des Raven-Portals werden Informationen und Anwendungen nach Gruppen, Interessengemeinschaften oder Aufgaben organisiert. Die Definition eines persönlichen Portals erfolgt durch die Auswahl eines vorkonfigurierten „Wissensfenster“. Die vorhandenen Wissensfenster sind erweiterbar und unterstützen auch nicht Domino-Anwendungen. Unter den vordefinierten Wissensfenstern befindet sich eine „Hotliste“ für die wichtigsten Informationen und Anwendungen eines Benutzers. Die Informationen der Hotliste können E-Mails von ausgewählten Personen umfassen, Dokumente eines Workflow-Prozesses sowie Aufgaben in einem Team-Room.
2. Discovery Engine
Die Discovery Engine besteht ihrerseits aus zwei Komponenten:
• Content Catalog:
Die Discovery Engine durchläuft vorhandene Dokumente und erstellt (bzw. aktualisiert) anhand bestimmter Kriterien wie Benutzungshäufigkeit, Verknüpfung mit anderen Dokumenten u. a. eine Art Inhaltsverzeichnis für die Informationen eines Unternehmens und stellt sie im Content Catalog zu Verfügung.
• Expertise Locator:
Um die «richtigen» Personen für die Durchführung der richtigen Gespräche zur Ermittlung der richtigen Informationen finden zu können, werden Profile von Mitarbeitern mit Projekterfahrungen, Qualifikationen, Ausbildung etc. im Expertise Locator verwaltet.
3. Application Templates
Auf der Basis von Raven sollen maßgeschneiderte KM-Anwendungen erstellt werden können. Um diesen Vorgang zu erleichtern werden Vorlagen für solche Anwendungen mitgeliefert, die neben dem technischen Aufbau einer Anwendung auch organisatorische Hinweise enthalten.
Während Microsoft für die Erkennung «richtiger» Informationen und deren Bereitstellung in einem KM-System auf sog. Subject Matter Experten setzt, die Informationen bewerten, filtern und bereitstellen, schlägt Lotus einen anderen Weg ein. Lotus geht davon aus, dass die «richtigen» Informationen nicht notwendiger Weise in geeigneter Form zur Verfügung stehen. Wissen in den Köpfen der Mitarbeiter ist potentiell vorhanden, jedoch erst zugänglich wenn die betroffenen Personen sich austauschen. Welche der Personen wie zusammengebracht werden, soll mit Hilfe von Personenprofilen und virtuellen Orten gelöst werden. Dabei wird auch davon ausgegangen, dass der erfolgreiche Einsatz eines solchen KM-Systems in Unternehmen mit kommunikativen Charakter eher zu erwarten ist.
Rechtshinweis


Rechtshinweis, Urheberechte, Copyrights und Zitieren.
Rechtshinweis
Legal notice
Autorenrechte

© PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
Unternehmensdaten
Top
Seitentitel: Artikel_Diskussion_2000_KnowledgeManagement, Zitierung: http://www.pc.qumram-demo.ch/portal.asp?SR=658
Zuletzt aktualisiert am: 21.6.2004
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
News
  Newsletter
  Newsletter Inhaltsverzeichnis
  Newsletter PDF-Ausgaben
  Newsletter Portal
  Newsletter Probeabo
  Branchen-News
  In der Diskussion
  Zitate
  Veranstaltungen
  Termine
Wissen
  Was ist...
  Archiv
  Artikel
  Pressespiegel
  Bücher
  Studien
  Literatur
  Standards
  Code of Practice
  Rechtsfragen
  Links
  Download
Markt
  Kategorie
  Alle
  PLZ
  Marktübersichten
  Produktvergleich
  Eintrag
  Regeln
Foren
  CDIA+ Forum
  CMS-Forum
  DMS-Forum
  ECMguide
  Speicherguide
  XING-Forum
Spezial-Seiten
  CDIA+
  MoReq
Web Partner
AIIM Europe AIIM International
Benchpark BIT
BITKOM BrainGuide
Coextant CompetenceSite
CompTIA contentmanager.de
DLM-Network DMS Akademie
DMS Expo documanager.de
doxtop.com ECM WORLD
Electronic Office Elektronische Steuerprüfung
GDPdU-Portal GoodNews!
Kossow & Jeggle Results Open Directory Project
Optimila password
Plattform Wissensmanagement silicon.de
SoFind Wikipedia
Wissensmanagement XING
AMAZON
  Dokumenten-Technologien
  Dokumenten-Management
  E-Learning & E-Term
  Enterprise Content Management