PROJECT CONSULT ECM DRT DMS KM ILM
Logo PROJECT CONSULT - Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH  
 Contentmanager - Magazin
 Tipps für die DMS-Einführung
 Bereits bei der Auswahl der Dokumenten M
 Contentmanager - Magazin
 Relevante AdWords-Anzeigen mit Platzhalt
 Mit Platzhaltern können Werbetreibende i
 XING - Information & Documen
 [DE] Jobangebot: IT-Spezialist / IT-Proj
 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name
 XING - Information & Documen
 [DE] Jobangebot: IT-Spezialist / IT-Proj
 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name
Home  Englisch  Newsletter  Intern Hilfe  Kontakt  Impressum  Rechtshinweis 
  Detailsuche
PROJECT CONSULT Dr. Ulrich Kampffmeyer
Unternehmen
  Vision
  Grundsätze
  Leistungen
  Methoden
  Qualität
  Mitgliedschaft
  Slide-Show
  Mitarbeiter
  Auszeichnungen
  Unternehmensinfo
  Adresse
  AGB
Beratungsangebot
  Fachberatung
  Coaching
  Projekt-Management
  Workshops
  Anfrage
Seminarangebot
  Seminare
  Vorträge
  Seminartermine
  Handouts
  Anmeldung
Projekte
  Branchen
  Lösungen
Karriere
  Perspektive
  Stellenangebot
  Stellenmarkt
  Markt-Regeln
Presse
  Pressemitteilung
  Interview
  Artikelangebot
  Autorenrechte
  Akkreditierung
Website
  Sitemap
  Site-Info
  Aktualisierte Seiten
Impressum
Online-Publikationen
BIT Computer Zeitung
contentmanager.de ComputerWoche
documanager.de Document Management Magazine
DOKmagazin ECM Guide
E-Doc eGovernment Computing
Elektronische Steuerprüfung Information Week
IT-Business IT-Daily
IT Fokus KM World
Kommune21 MiD
MOS nfd
searchstorage.de silicon.de
Speicherguide Wissensmanagement
Google Werbung
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
Im Gewühl der Gänge
PROJECT CONSULT Newsletter 20010329
Jedes Jahr beklagt man sich aufs Neue, dass es zu eng und unübersichtlich war, dass man nicht die richtigen Ansprechpartner vorfindet, dass es eine ewige Lauferei von einem zum anderen Ende sei – und geht natürlich wieder hin. Gemeint ist die CeBIT. Letztlich ist es eine Frage des Anspruchs an die Veranstaltung. Die Besucher möchten vielleicht nur mal nachsehen, welches bekannte Gesicht noch da ist oder zum Wettbewerb gewechselt hat, die Anbieter möchten zeigen, dass es sie noch gibt – trotz sogenannter Krise der IT-Branche, die sich jedoch vorrangig nur auf dem Börsenparkett abspielt. Oder man geht auf die CeBIT, weil sie eine gigantische Personalbörse ist und sich im Gewühl der Gänge doch so das eine oder andere aufschnappen lässt.
Neben den großen Schlagworten sind es häufig auch die „Nichtnachrichten“, die einem zu denken geben. Einfaches Beispiel HP und Oracle gingen nicht auf die CeBIT. Die Organisatoren der CeBIT müssen ein ständiges Wechselbad erlebt haben – kaum war eine Halle fertig durchdesigned, schon brachten Absagen wieder alles durcheinander. Auch bei den DRT-Anbietern waren interessante Veränderungen zu sehen – die einen wie Ceyoniq verdoppelten sich, andere verkleinerten sich. Unternehmen, die in vergangenen Jahren nur mit kleineren Ständen auf der CeBIT waren, glänzten nunmehr mit repräsentativen Bauten. Doch an der eigentlichen Front der Entwicklung tat sich wenig. Einige neue Themen sind ganz vom Tisch, WAP und Dokumentenmanagement hat sich sehr schnell ad absurdum geführt ausgeWAPpt. Dem universellen Anspruch von EBusiness konnte kaum einer der herkömmlichen Archiv, DMS und WorkflowAnbieter gerecht werden als Marketingslogan derzeit wieder vom Tisch. Neue Produkte wurden uns versprochen und zumindest als "Mockup" vorgeführt es sind jedoch häufig nur mit etwas mehr Funktionalität angereicherte, neue Versionen oder Releases längst bekannter Produkte. Viele Anbieter kämpfen mit dem "Suite-Konzept", der Integration von unterschiedlichen Typen von DRT-Produkten in ein geschlossenes Lösungsportfolio nur wenige haben jedoch ihre Unternehmensaufkäufe, Produktakquisitionen und strategischen Allianzen wirklich verdaut. Konzentration auf das Wesentliche ist angesagt. Andererseits sind eine Reihe von Konzepten, die auf der letzten CeBIT noch im Stadium der Vision oder Entwicklung waren, gereift Beispiele sind die A.I.S. mit windream, der integrierende Prozessansatz von FileNET mit eProcess, die nunmehr wirklich einsetzbare aber zu teuer positionierte SERbrainware von SER Systems oder die neuen Lösungen von Documentum. Unternehmen, die in Bedrängnis waren, haben sich erholt. So kann iXOS nun mit einer modernen Lösungsarchitektur aufwarten auch der Ausstieg, Abschied oder Abgang aus MemIQ dürfte dem Wiederaufstieg von iXOS in die DRT-Oberliga wenig schaden. Einige Unternehmen wiederum haben sich ganz verabschiedet Ditec z.B. streicht die Segel und stellte einen Insolvenzantrag. Letztlich sind noch alle spezialisierten DRT-Anbieter Mittelständler, Entschuldigung, global tätige Softwareunternehmen, die ihre mittelständische Herkunft überwinden wollen. Letztlich ist es hilfreich für die Branche, dass die wirklich großen Anbieter wie Oracle, Lotus oder Microsoft das Thema immer noch halbherzig und zum Teil mit wenig geeigneten Produkten adressieren es ist immer noch ein Hoffnungsschimmer für größeres Wachstum der arrivierten DRT-Anbieter am Horizont zu sehen. Auch das Personalkarussel rotiert. Auf allen Ebenen der Unternehmen wechseln die Mitarbeiter, von Vorständen, Pressereferenten, Geschäftsführern, Systemberatern bis zu Entwicklungsleitern aber irgendwie finden sie sich alle in der DRT-Branche wieder, es geht selten jemand vollständig verloren. So gesehen ist ein Besuch der CeBIT doch immer wieder sehr interessant Produktinformationen holt man sich jedoch lieber aus dem Internet oder durch individuelle, messestressfreie und persönliche Treffen mit den Anbietern. Also wird es auch im nächsten Jahr wieder ein Gewühl in den Gängen geben. (Kff)
Rechtshinweis


Rechtshinweis, Urheberechte, Copyrights und Zitieren.
Rechtshinweis
Legal notice
Autorenrechte

© PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
Unternehmensdaten
Top
Seitentitel: Artikel_Diskussion_2001_Gänge, Zitierung: http://www.pc.qumram-demo.ch/portal.asp?SR=662
Zuletzt aktualisiert am: 21.6.2004
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
News
  Newsletter
  Newsletter Inhaltsverzeichnis
  Newsletter PDF-Ausgaben
  Newsletter Portal
  Newsletter Probeabo
  Branchen-News
  In der Diskussion
  Zitate
  Veranstaltungen
  Termine
Wissen
  Was ist...
  Archiv
  Artikel
  Pressespiegel
  Bücher
  Studien
  Literatur
  Standards
  Code of Practice
  Rechtsfragen
  Links
  Download
Markt
  Kategorie
  Alle
  PLZ
  Marktübersichten
  Produktvergleich
  Eintrag
  Regeln
Foren
  CDIA+ Forum
  CMS-Forum
  DMS-Forum
  ECMguide
  Speicherguide
  XING-Forum
Spezial-Seiten
  CDIA+
  MoReq
Web Partner
AIIM Europe AIIM International
Benchpark BIT
BITKOM BrainGuide
Coextant CompetenceSite
CompTIA contentmanager.de
DLM-Network DMS Akademie
DMS Expo documanager.de
doxtop.com ECM WORLD
Electronic Office Elektronische Steuerprüfung
GDPdU-Portal GoodNews!
Kossow & Jeggle Results Open Directory Project
Optimila password
Plattform Wissensmanagement silicon.de
SoFind Wikipedia
Wissensmanagement XING
AMAZON
  Dokumenten-Technologien
  Dokumenten-Management
  E-Learning & E-Term
  Enterprise Content Management